Was ist Negativität?
Wie erkenne ich sie und schütze mich vor ihr?
Wie kann ich aufgenommene Negativität wieder entladen?

Negative Energie ist genauso wie positive Energie ein Teil der göttlichen Schöpfung, der Realität. Man kann sie als Ausgleich zur positiven Energie sehen, denn ohne sie würden wir positive Energie nicht erkennen und genießen können.

Negativität kann uns aber auch daran hindern, gesund, glücklich und erfolgreich zu sein und kann uns ganzschön schwere Tage und Zeiten bescheren. Manchmal drehen wir uns z.B. mit unseren Sorgen, Ängsten und bedrückenden Gedanken im Kreis und können nichts mehr im positiven Licht sehen. Oder wir wollen nur Gutes und plötzlich trifft uns ein Schicksalsschlag. Dann hat uns die Negativität „voll erwischt“.

Symptome negativer Energien können sein:
du hast alles, kannst es aber nicht genießen
du bist Tratsch ausgesetzt
ausgebrannt sein
immer ein bisschen krank sein
Brennen der Augen, Gereiztheit, Kopfschmerzen
Appetitlosigkeit, schmerzende Beine
Kalte Füße und Hände ...

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie sich gegen negative Energien schützen und sich ihrer wieder entledigen, „entladen“ können.

Vor allem für heilerisch tätige Menschen, Physiotherapeuten und Masseure und jene, die täglich mit vielen Leuten arbeiten und Problemen und Druck ausgesetzt sind, können die Techniken und Mantren besonders hilfreich sein.

All die negative Energie, die wir von den Sorgen, dem Stress, den Krankheiten Anderer aufgenommen haben, können wir täglich wunderbar wieder abgeben und bleiben so länger gut gelaunt, leistungsfähig und gesünder.

Im Seminar üben Sie die Mantren und lernen die Anwendungsweise.
Außerdem führe ich eine Lichtzeremonie(Arathie) durch und Sie bekommen eine Energieübertragung (Shaktipad).